Hasenpfeffer - traditionelles Ostergericht

Peter Ambs, Gasthaus zur Sonne


An die Fans der Südland Köche

Schöne Oster-Feiertage!


Bodensee-Krimi – Das Geheimnis der Fischerin vom Bodensee


Lamminnereien von Südland Koch Markus Sibold

Landhaus Waldfrieden, Tengen


Froschschenkel auf Kalbskutteln

von Südland Koch Markus Gruler, Seehalde, Birnau-Maurach


Hochrippe von Südland Koch Jürgen Waizenegger

bio-Hotel Mohren, Deggenhausertal-Limpach


Hühnerfrikassee von Südland Koch Roman Pfaff

Gasthaus Löwen, Frickingen-Altheim


Bodensee-Matjes von Rotaugen und Wintergemüse

von Südland Koch Hubert Neidhart, Grüner Baum, Moos


Bodensee-Matjes von Rotaugen und Wintergemüse

von Südland Koch Hubert Neidhart, Grüner Baum, Moos


Gaisburger Marsch mit Waller

von Südland Koch Thomas Kraus, Schachener Hof, Lindau


Karpfenfilet von Südland Koch Herbert Brand

Insel Mainau Bodensee im Januar 2021


Ein Frohes und Gesundes Neues Jahr

Holen Sie sich die Silvesterangebote der Südland Köche


Weihnachtsessen nach Hause

Hotel Maier am Bodensee Friedrichshafen


Lulu und Fritz vom Bodensee

zwei schöne Lesebilderbücher als Weihnachtsgeschenk


Lammruecken unter Kraeuterkruste

von und mit Suedland Koch Alexander Rapp


Petition

Petition der Südland Köche


Wir fordern einen Strategieplan zur baldigen Öffnung der Restaurants


Unterschreiben Sie unsere Petition an den Ministerpräsidenten bei Ihrem nächsten Südland Koch

oder schicken Sie uns eine Email mit Anforderung der Unterschriftenliste. Diese schicken wir Ihnen gerne zu und Sie schicken uns diese bitte unterschrieben zurück.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und schnellstens wieder gelöscht.

Hier der Text der Petition:

Landtag von Baden-Württemberg
Petitionsausschuss
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Petitionsantrag zur Restaurant Öffnung
Anlage Unterschriftenliste

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,

wir sind uns des Ernstes der Lage bewusst, doch in vielen Branchen wird von Öffnungsstrategien gesprochen, nur zum Thema Restaurant-Öffnung hören wir wenig. Die Lage der Gastronomie im Land nimmt besorgniserregende Ausmaße an. Dabei haben gerade die Restaurants in Zeiten des ersten Lockdowns im Mai 2020 bewiesen, wie verantwortungsvoll sie den Vorschriften Ihres Sozial- und Gesundheitsministeriums nachkamen. Mit dem Verweis auf die Einhaltung aller Vorschriften des vergangenen Jahres, bitten wir um eine baldige Öffnungsgenehmigung für Restaurants, die mit allen Ihnen zu Geboten stehenden Mitteln zur Verhinderung einer Virenübertragung in ihren Räumen große Investitionen vorgenommen haben.

Das heißt:

  • Verpflichtender Aushang außerhalb der Gaststätte über die Vorgaben
  • Datenerfassung zur Kontaktnachverfolgung aller Gäste
  • Einschränkung der Öffnungszeiten nach 22 Uhr
  • Tische mit mindestens 1,5 Metern Abstand
  • Gäste müssen sitzen bzw. bekommen ihren Sitzplatz angewiesen.
  • Handdesinfektion am Eingang
  • Mund-Nasen-Schutz-Pflicht für die Gäste bis zum Sitzplatz
  • Bereitstellung von MNS für Beschäftigte (muss der Arbeitgeber stellen)
  • Ausarbeitung von Hygiene-Konzepten durch die Betriebe
  • Möglichst bargeldlose Bezahlung

Wir fordern, dass alle Restaurants in den Regionen, in denen die Inzidenz unter 50 liegen und die garantieren alle gebotenen Hygiene-Bestimmungen einzuhalten, ab sofort wieder in der Zeit von 11 bis 22 Uhr Gäste bewirten zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Erich Schütz & Njoschi Weber
Südland Köche
Geschäftsleitung